Der Kiefer beeinflusst nicht nur beim Zähneknirschen einen erholsamen Schlaf. Auch die Craniomandibuläre Dysfunktion hat Einfluss auf die Qualität des Schlafes. Dabei handelt es sich bei dieser Erkrankung um eine schmerzhafte Kieferfehlstellung. Typisch ist für dieses Krankheitsbild, dass die Schmerzen nicht direkt im Kiefer auftreten, sondern sich auf die Nacken- oder auch Rückenmuskulatur ausweiten können. Die dort auftretenden Schmerzen können nur gelindert werden, wenn die Fehlstellung des Kiefers korrigiert wird. Die Behandlung umfasst sehr häufig eine Aufbissschiene, welche meist die gesamte Nacht hindurch getragen werden muss.