Einschlafhilfen umfassen alle Rituale, die vor dem Einschlafen angewendet werden. Zu den Klassikern zählen hierfür zum Beispiel das Lesen von Büchern oder auch das Fernsehen im Bett. Im Wesentlichen dienen Einschafhilfen dem Körper dazu zu entspannen und auch den Kopf abzuschalten. Nicht zu den Einschlafhilfen zählen dagegen alle Medikamente, die dazu dienen die Einschlafzeit künstlich zu verkürzen.