Insomnie ist der medizinische Fachbegriff für Schlafstörungen. Dabei umfasst die Insomnie beinahe alle bekannten Schlafstörungen, was dazu führt, dass mit diesem Begriff sowohl alle Formen von Schlafmangel als auch zu viel Schlaf am Tag bezeihnet wird. Eine Grundvoraussetzung dafür ist, dass mit der Schlafstörung eine gesundheitliche Auswirkung verbunden ist. Dabei kann es sich um eine Konzentrationsschwäche oder auch ernstere Symptome wie Schlafwandeln handeln. Wenn keine körperlichen Ursachen vorliegen können auch äußere Faktoren wie Stress am Arbeitsplatz oder ein unerwarteter Todesfall die Insomnie verursachen. Die Suche nach der Ursache ist für die Medizin daher ein erster wichtiger Baustein, um darauf die passende Behandlung aufzubauen.