Bei Jetlag handelt es sich immer um eine Schlafstörung, die in Verbindung mit dem Wechsel verschiedener Zeitzonen verbunden ist. Kleinere Änderungen wie etwa die Zeitumstellung bei einem Urlaub in England haben meist nur kleinen oder auch gar keine Auswirkungen auf einen erholsamen Schlaf. Anders verhält es sich dagegen bei Zeitumstellungen die mehrere Stumden umfassen. Die innere Uhr benötigt hierfür zumeist einige Tage, um sich neu auszurichten. Ist dies geschehen verläuft der Tag und Nacht Rhythmus dagegen problemlos. Ernstere Auswirkungen aufgrund von Jetlegs ergeben sich für Geschäftsreisende, die sich häufig nur für wenige Tage in einer anderen Zeitzone aufhalten. Diese Personen erleben den Jetlag natürlich nicht nur an ihrem Reiseort, sondern auch Zuhause was nicht selten in zunehmendem Alter Einschlafschwierigkeiten begünstigt.